background from steel mechanical clockwork of vintage watch close up

Schraube locker? Dokumentation und Archivierung in der Industrie

Wenn man über Dokumentation redet, denkt man häufig zunächst an den Komplex Buchhaltung und Finanzwesen. An Angebote, Rechnungen, Belege – eben an alles, was in den kaufmännischen Abteilungen so anfällt und irgendwann einmal das Finanzamt oder den Wirtschaftsprüfer interessieren könnte. Doch Dokumentation ist auch abseits der Kontore ein Thema – beispielsweise in der industriellen Fertigung. […]

Dokumentenmanagement: Keine Frage der Größe

Wenn sich die Papierpost auf den Schreibtischen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stapelt, wenn Vorgänge unnötig lange liegen bleiben oder gar verloren gehen, denken immer mehr Chefs über ein Dokumentenmanagement nach, ergab eine aktuelle Umfrage. Besonders positiv: Das gilt unabhängig von der Größe. Auch der klassische Mittelstand hat das Potenzial der Digitalisierung erkannt.   40 Prozent […]

Elektronischer Zahlungsverkehr: Wem die letzte Stunde schlägt…

Abschiede sind schwierig und häufig ein irrationaler Prozess. Kaum etwas ist härter, als ein zwanzig Jahre altes, zerfleddertes Kuscheltier der Entsorgung zu überantworten – selbst wenn man es bislang vergessen hatte und es bloß beim Entrümpeln des Speichers entdeckte. In diesem Sinne hört ein Kuscheltier des Deutschen auf den Namen 500-Euro-Schein. Er muss bald weichen, […]

Elektronische Rechnung: Kommunen mit reichlich Potenzial

Wussten Sie schon, welches Unternehmen in Deutschland die meisten Rechnungen versendet und erhält? Nun, genau genommen reden wir hier von keinem Unternehmen. Wir reden vom Staat. Von Bund, Ländern und Kommunen. Niemand schreibt mehr Rechnungen als die öffentliche Hand. Und niemand erhält mehr. Grund genug, beim Thema E-Invoicing auf die Tube zu drücken.   Öffentliche […]

Digitale Akte in der Verwaltung: „Old habits die hard“

Die Einführung der digitalen Akte stößt in der öffentlichen Verwaltung immer wieder auf Vorbehalte. Logisch begründen lassen sich diese meist nicht, wie das Portal Kommune 21 kürzlich in einem Artikel feststellt. Im Grunde gehen sie vielmehr auf Vorurteile zurück, die sich mit Argumenten leicht entkräften ließen – wenn sie eben keine Vorurteile wären.   Die […]

5. shutterstock_215791942

Digitalisieren? Nicht nur am Tag des Baumes..

Schon gewusst: Am 25. April war der Tag des Baumes. Ursprünglich in den USA vom Journalisten Julius Sterling Morton ersonnen und 1852 in Nebraska erstmalig beantragt übernahmen die Vereinten Nationen den „Arbor Day“ 1951 in ihren Kalender. In Deutschland pflanzte Bundespräsident Theodor Heuss 1952 im Rahmen des ersten Aktionstages einen Ahornbaum im Bonner Hofgarten. Soviel […]