GoBD-Frühstück: Finanzrichtlinien im World Café

Immer mehr Unternehmen setzen bei der Buchhaltung auf den Einsatz von IT. Doch welche Regeln haben sie dabei zu beachten? Mitte Februar veröffentlichte die EASY SOFTWARE AG gemeinsam mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Peters, Schönberger und Partner sowie dem Beratungsunternehmen Zöller und Partner einen neuen GoBD-Leitfaden, der die Regeln im Umgang mit IT im Finanzwesen zusammenfasst.

Um über die „Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie Datenzugriff (GoBD)“ aufzuklären, trafen sich Verantwortliche aus den Bereichen Steuern, Compliance und Finanzen zu einem von EASY veranstalteten Themen-Frühstück in Frankfurt. Der Start der Veranstaltung bestand darin, Fragen der Teilnehmer rund um das Thema GoBD-Richtlinien zu sammeln und anschließend in einem World Café in Teams aufzuarbeiten.

„Wir haben bewusst einen Workshop-Charakter kreiert, um zu zeigen, dass das Thema GoBD heißer gekocht als gegessen wird“, resümiert Christian Rehse, für EASY als verantwortlicher Key Account Manager vor Ort. „Es gab viel positiven Zuspruch von den Teilnehmer, vor allem zu den Diskussionsrunden, die die Veranstaltung noch interaktiver machten“, so Rehse weiter.

In seinem Fachvortrag stellte Dirk Hupperich, einer der Verantwortlichen aus dem EASY Direktvertrieb, EASY Invoice vor und präsentierte in einer Live-Demo, wie Unternehmen mit der EASY Lösung die finanzbehördlichen Anforderungen erfüllen. Im Anschluss blieb zudem ausreichend Zeit in persönlichen Gesprächen die noch offenen Fragen der Teilnehmer zu beantworten.