CSR: Green IT und EASY – das passt

Vor einigen Wochen habe ich an dieser Stelle erstmals über Corporate Social Responsibilty (CSR) bei EASY berichtet und darüber, warum wir uns gesamtgesellschaftlich engagieren. Mein Fazit lautete seinerzeit, dass es für EASY keinen einzigen Grund gibt, sich nicht gesamtgesellschaftlich zu engagieren, dafür jede Menge Gründe, es zu tun.

Heute möchte ich gerne über ein konkretes Projekt berichten, nämlich unsere Kooperation mit der AfB gemeinnützige GmbH (AfB Green IT). Worum geht es dabei? In einem Satz: um die Weiterverwertung oder umweltgerechte Entsorgung gebrauchter IT-Hardware. Konkret übernimmt die AfB „alte“ Hardware der EASY Gruppe und „refurbished“ diese oder entsorgt sie nach internationalen IT-Sicherheitsstandards. AfB ist hierbei sogar in der Lage, eine zertifizierte Löschung von SSD-Festplatten vorzunehmen. Das ist heute noch nicht selbstverständlich.

 

Nachhaltigkeit hat viele Facetten

Der Nutzen liegt auf der Hand: Die Hardware gelangt zu erschwinglichen Preisen wieder in die Hände neuer Nutzer, defekte oder zu alte Geräte dienen der Ersatzteilgewinnung, die übrigen Rohstoffe gehen an zertifizierte Recycling-Betriebe. Dadurch lassen sich die Neuproduktion von Hardware und Elektroschrott mindern, Rohstoffverbrauch und Umweltbelastung senken sowie die C02-Bilanz verbessern. Kurzum: Hier „leben“ wir den nachhaltigen Einsatz von IT-Technologie in Prozessen, Produktivität, Energie- und Ressourceneffizienz.

Doch nicht nur das. Alle Arbeitsschritte bei der Arbeit für Menschen mit Behinderung (AfB) sind barrierefrei gestaltet, behinderte und nicht-behinderte Menschen arbeiten gemeinsam. Dieser soziale Aspekt – Menschen mit Behinderung eine Ausbildung bzw. einen Arbeitsplatz zu sichern und sie fest in die Berufswelt zu integrieren – stellt für uns ebenfalls eine wichtige Facette von gesamtgesellschaftlicher Nachhaltigkeit dar.

Zugegeben: Für einen Software-Hersteller wie EASY ist eine Partnerschaft im Bereich Green IT ein naheliegendes, wenn nicht das naheliegendste Engagement für Corporate Social Responsibilty. Doch das Konzept ist einfach überzeugend: Die Idee, Gutes mit gebrauchter Hardware zu tun, deckt sich mit unseren Vorstellungen, als Unternehmen ökologisch und nachhaltig zu handeln. Auch hier hält die Partnerschaft eine weitere Win-win-Situation bereit, da die AfB allen EASY Mitarbeitern beim Kauf von wiederaufbereiteten Geräten Sonderkonditionen offeriert.

Unser einziges Engagement ist es indes nicht: Wie ich in loser Folge an dieser Stelle berichten werde, sehen wir auch in anderen Themenfeldern sinnvolle und gute Projekte für CSR bei EASY.