Team Stammdaten-Management: Die ganze Vielfalt der Geschäftswelt

Kontaktdaten sind aus dem Geschäftsalltag nicht wegzudenken. Doch woher stammen diese Daten und wer sorgt dafür, dass diese auch nach Jahren korrekt sind? Schließlich durchleben Unternehmen immer wieder Umstrukturierungen. Als passende Beispiele lassen sich in diesem Zusammenhang Umfirmierungen, Fusionen oder ein Wechsel der Standorte anführen.

An diesem Punkt kommen wir als „Team Stammdaten-Management“ ins Spiel. Unsere primäre Aufgabe besteht darin, Stammdaten zu aktualisieren und so aufzubereiten, dass wir in weiterführenden Geschäftsprozessen auf Basis verlässlicher Daten Interessenten, Kunden und Vertriebspartner kontaktieren, koordinieren, beraten und versorgen können.

 

Perfekte Kombination von Studium und Berufsalltag

Zwei besonders positive Aspekte, die unsere Arbeit im Stammdaten-Managements auszeichnen: das abteilungsübergreifende Arbeiten sowie eine aktive Beteiligung an den verschiedensten Geschäftsprozessen. Für die allgemeine Steuerung zeigt sich wiederum der PartnerPort 2.0 verantwortlich.

Wenn wir unsere spezifischen Aufgaben benennen müssten, dann wäre dies die Aufbereitung von Interessentenanfragen (Leadmanagement), Kontaktpflege für den Support sowie die Recherche und Erstellung von Firmen für Marketinglisten zum Akquirieren neuer Kunden und Partner.

Vor dem Hintergrund, dass das Management von Stammdaten die Grundlage für verschiedenste Bereiche und damit verknüpfte Geschäftsprozesse im Unternehmen bildet, bekommen wir durch die Arbeit im PartnerPort 2.0 einen Einblick in die Vielfalt der Geschäftswelt. Eine Welt, die wir bisher nur theoretisch aus Büchern und Vorlesungen im Studium kannten.

Da EASY eine flexible Einteilung der Arbeitszeit ermöglicht, kommt das Studium nicht zu kurz. Stattdessen erfolgt aufgrund der praktischen Arbeit eine bessere Verinnerlichung der Lehrinhalte. Was in den Lehrbüchern abstrakt und wenig greifbar erscheint, verwandelt durch die praktische Arbeit im Team in praxisnahes Wissen und konkrete Inhalte.

 

Mehrwerte „abseits“ des Arbeitsalltags

Um Rücken und Augen zuweilen schonen zu können, spricht nichts gegen einen beherzten Griff zur Star-Wars-Tasse und einen lockeren Plausch mit den Arbeitskollegen in der Mittagspause. Dort kann es dann wiederum schnell passieren, dass wir uns mit den Kollegen zu einem spaßig-kompetitiven Wettstreit an der Spielekonsole verabreden. „Abseits“ der täglichen Arbeit fand im vergangenen März der erste „EASY FIFA Cup“ in unserer hauseigenen „Arena“, dem Atrium, statt. Nach einem sehr lustigen Abend ist eine Neuauflage bereits beschlossene Sache…

Wer mehr zum EASY FIFA Cup wissen möchte, dem sei an dieser Stelle der sehr lesenswerte Bericht des Kollegen Torben Adelhardt empfohlen.