Stadtradeln 2017: 155.000 Kilometer für den Klimaschutz

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Stadtradeln in 2016 traten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von EASY erneut vom 20. Mai bis 9. Juni 2017 kräftig in die Pedale. Im Rahmen der Aktion „Stadtradeln – Gemeinsam radeln für Radverkehr, Klimaschutz und Lebensqualität!“ beteiligte sich EASY im wahrsten Sinne des Wortes aktiv daran, den Anteil an Radfahrern in der Metropole Ruhrgebiet zu erhöhen, damit faktisch Kohlendioxid-Emissionen zu vermeiden und zugleich der eigenen Gesundheit Gutes zu tun.

 

Die dreifache Länge des Äquators…

In dem dreiwöchigen Aktionszeitraum konnten Radfahrer Kilometer für den Klimaschutz sammeln. EASY kam hier auf knapp 1.500 Kilometer – dies entspricht etwa 210 Kilogramm an vermiedenem CO2-Austoß. Im Gesamtklassement landete EASY damit auf Platz 23 von 51. In Summe erradelten die 514 Mühlheimer Teilnehmer knapp 155.000 km und vermieden dabei 21.973 kg CO2. Diese Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen/Kilometer. Laut den Machern der Initiative, dem Klima-Bündnis, entspricht dies der 3,86-fachen Länge des Äquators.


Aktives Engagement für Nachhaltigkeit

Damit setzten alle Teilnehmer in Mülheim ein Zeichen für Klimaschutz und Radverkehrsförderung. Für EASY ist dies ein kleiner aber feiner Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit. „Das erneute Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstreicht das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln wie auch für die eigene Gesundheit“, so Joachim Brysch, Manager Strategic Communications bei der EASY SOFTWARE AG. „Unsere erneut positive Bilanz ist zugleich Ansporn für das Stadtradeln 2018.“