EASY WORLD 2017: Ein Kosmos voller Kundenlösungen

Grenzenlosigkeit als Hingucker: Auf gleich drei Leinwänden erscheint in der Stadthalle Mülheim ein Countdown: 3,2,1,0 – dann geht sie los, die Reise in den Kosmos. Planeten ziehen genauso vorbei wie Sternenstaub. Gut „sichtbar“ aber vor allem: unendliche Weiten. Grenzenlose Digitalisierung – da ist der Gedanke vom grenzenlosen Weltall nicht weit. Mit diesem Sinnbild sind sie mittendrin, die rund 400 Gäste der EASY WORLD 2017. Vom 13. bis zum 14. September trafen sich Kunden und Partner, Interessenten, Mitarbeitern sowie Family & Friends in Mülheim an der Ruhr, um sich über die Herausforderungen und Lösungen der digitalen Transformation auszutauschen. Das Leitmotto in diesem Jahr: „Auf zu neuen Welten – die Zukunft vor Augen“.

 

EASY ist Partner in der Digitalisierung.

In seiner Keynote betonte EASY Vorstandssprecher Willy Cremers, dass EASY mit seinen vier Produkt-Suiten ein differenziertes Angebot entwickelt und erfolgreich im Markt etabliert habe. „Mit dieser modernen Architektur vollzieht EASY noch stärker die Transformation vom Technologiezulieferer oder Infrastrukturanbieter zum Lösungsanbieter und damit zu einem wichtigen Partner in der Digitalisierung“, so Cremers Einschätzung.

 

Ergänzen statt ersetzten

Um auch künftig zukunftsfähige und investitionssichere Lösungen anbieten zu können, arbeitet EASY nach dem Motto „ergänzen statt ersetzen“. Konkret: Die vier Produkt-Suiten des Unternehmens ersetzen nicht einander, sondern sie stehen für sich und sind partiell kombinierbar und ergänzend nutzbar. Auch künftige neue Lösungen von EASY lassen sich entsprechend integrieren. Zugleich entwickelt EASY permanent ergänzende Lösungen und Services.

 

EASY Cloud Platform gestartet

Ganz aktuell und neu: Die EASY Cloud Platform, die Willy Cremers im Zuge der EASY WORLD 2017 offiziell freigegeben hat. Sie integriert mit Hilfe nativer Cloud-Applikationen und Schnittstellen vorhandene Infrastrukturen und verbindet Menschen, Prozesse und Systeme. Der simple Gedanke dahinter: Bieten, was sich Menschen im Geschäftsleben wünschen: einfache, mobile Lösungen, überall und mit Hilfe von Cloud Services.

Die Plattform stellt Standard-Applikationen und Schnittstellen bereit, die unterschiedlichste Business-Anwendungen und Systeme integriert. Die EASY Cloud Platform setzt auf so genannte Software Development Kits (SDKs). Mit ihrer Hilfe lassen sich rasch individuelle, native Cloud-Applikationen für nahezu alle Endgeräte, Browser und Systeme bereitstellen. In Summe bilden die Cloud-Anwendungen Geschäftsprozesse so vollständig ab.

 

Das Projekt Invictus

Ferner kündigte Cremers unter dem Projektnamen „Invictus“ eine neue Anwendungsfamilie, die Familie der Invictus-Services, an. „Wie mit SPIRIT vor drei Jahren, investieren wir hier in eine neue Welt des Informationsmanagements zur Automatisierung von Geschäftsprozessen“, so Cremers. Er lud die Gäste der EASY WORLD ein, sich an „Invictus“ zu beteiligen, denn: „Wer sich früh beteiligt, kann sich auch früh über einen Nutzen freuen.“ Die Angebote, die im Projekt Invictus entstehen, basieren auf der EASY Cloud Plattform. Sie ermöglichen weitere Ergänzungen und neue Lösungen. EASY plant, bereits im Frühjahr 2018 erste Produkte aus dem Projekt in den Markt bringen zu können.

 

Willkommen in der Innovation Lounge

Eine weitere Neuheit: die EASY Innovation Lounge. Hier tauschten sich Besucher und die EASY Strategie-Experten Thomas Cziesla und Gottfried Oster zu aktuellen und kommenden Trend der Digitalisierung der Arbeitswelt aus. Ein von vielen Themen: Megatrends. Ein Thema, dass für EASY spannender ist denn je, denn ab sofort unterstützt die beyond, die EASY Strategieberatung, Unternehmen in der digitalen Transformation. Viele spannende Gespräche machten eines ganz deutlich: Es gibt viele Gründe, sich für eine aktive Strategie zu entscheiden. Das wichtigste Argument lautet: Die Digitalisierung vollzieht sich disruptiv. Sie ist unumkehrbar.

 

Viele weitere Neuheiten in den Dialog- und Studiosessions

Zahlreiche Neuigkeiten aus den vier Suiten erfuhren die Besucher in den 1,5 Tagen der EASY WORLD zusätzlich in Dialog- und Studio-Sessions. Dazu zählt etwa, dass auch die PCM Suite umfangreiche mobile Funktionen bietet und zudem die neuen Oberflächen-Standards der SAP komplett unterstützt. Ferner arbeitet EASY im Service an intelligenten Assistenten, die den Betrieb und Support von EASY Produkten nachhaltig vereinfachen. Die „Schublade“ ECM ist für EASY längst zu klein geworden. Vielmehr arbeitet das Unternehmen an Lösungen für modernes Informationsmanagement – wenngleich formal noch unter dem Dach der ECM Suite.

 

Fachkompetenz UND Unterhaltung

Neben den zahlreichen Fachinformationen und dem intensiven Austausch darüber kam auch in diesem Jahr die „klassische“ Unterhaltung auf der EASY WORLD nicht zu kurz. So gab es zahlreiche kleinen Show-Einlagen wie Tanz, Lasershow oder Poetry Slam als „Entree“ zu den Fachvorträgen. Witzig und spannend zudem der Beitrag des Neurowissenschaftlers Dr. Henning Beck zur Wirkungsweise des menschlichen Gehirns. Für den allzeit richtigen „Groove“ sorgte eine Live-Band neben der Hauptbühne und dann war da ja noch die traditionell ausgiebige Abendveranstaltung am ersten Abend der Veranstaltung. Wieder einmal erwies sich die EASY WORLD als Fest für viele Sinne und mit einer klaren Botschaft: Wer sich für EASY entscheidet, kann sicher sein, langfristig für die Herausforderungen der Digitalisierung gewappnet zu sein.

Einen ausführlichen Rückblick zu den zahlreichen Fachinformationen der EASY WORLD 2017 finden Sie in den kommenden Wochen in unserem Newsletter.