HRW Karriere: EASY als potenzieller Arbeitgeber

54 Unternehmen, Berufsverbände und Institutionen kamen bei der sechsten HRW Karriere im Dezember am Campus der Hochschule Ruhr West (HRW) zusammen. Mittendrin: der Messestand 42 der EASY SOFTWARE AG. Personalerin Sabine Wohland und ihr Team nutzten auch in diesem Jahr die Gelegenheit, um den Studierenden EASY SOFTWARE vorzustellen und mit den Fachkräften von Morgen ins Gespräch zu kommen.
„Für uns als Unternehmen ist es wichtig, uns als potenziellen Arbeitgeber in der Region zu zeigen und aktiv den Dialog zu suchen. Das Interesse der Studierenden ist erfahrungsgemäß groß“, weiß Sabine Wohland (im Bild rechts neben Maresa Meese, Kathrin Hunke und Jan Vogt) zu berichten. „Insbesondere Informationen zu Beschäftigungs- und Karrieremöglichkeiten während und nach dem Studium stehen hoch im Kurs.“

 

Stipendium als Türöffner

Mit am EASY Stand passenderweise mit dabei: Jan Vogt. Der Student der Wirtschaftsinformatik erhielt im Rahmen des Firmen-Stipendienprogramms von der EASY SOFTWARE AG ein Stipendium zur Förderung seines Studiums an der Hochschule Ruhr West (HRW). Vogt kommt damit eine besondere Rolle zu. Heinz Lison, Vorsitzender des Fördervereins der HRW, brachte es auf den Punkt: „Die Stipendiaten, wie Jan Vogt, sind Botschafter für ihre Hochschule und können Türen für zukünftige Absolventinnen und Absolventen in den Unternehmen öffnen. Das Engagement eines Unternehmens wie EASY SOFTWARE AG zeigt eindeutig, dass junge Talente und gut ausgebildete Fachkräfte dringend benötigt werden.“

Bewerber-Pool aufgestockt

Und die Aussichten sind gut, dass das ein oder andere Nachwuchstalent bei EASY landet. „Wir hatten viele gute Gespräche in lockerer Atmosphäre. Unseren Bewerber-Pool konnten wir ordentlich aufstocken und unser Stand hat nicht nur das Interesse der Studierenden auf sich gezogen, sondern auch das anderer Unternehmen, die vor Ort waren“, bilanziert Sabine Wohland zufrieden.