Digitales Business

Kooperationen für Ihren Erfolg, Teil 2: Predictive Maintenance goes EASY PCM Process2Design

Im Team ist man bekanntlich besser. Das wissen wir aus der Kooperation mit unseren Partnern nur zu gut. Und darum haben wir auch hinsichtlich der Produktentwicklung Partnerschaften geschlossen, um viele Kompetenzen zu vereinen und unseren Partnern und/Kunden eine große Bandbreite an hervorragenden Produkten und Lösungen am Puls der Zeit bieten zu können. Die Zusammenarbeit mit der Firma Statworx haben wir bereits beschrieben. Wie sich mathematische Algorithmen tatsächlich in auslösende Handlungen verwandeln, zeigt unsere Kooperation mit der iXLOG Unternehmensberatung GmbH.

 

Wenn ein Pumpen-Ausfall droht…

Nehmen wir einmal an, wir hätten mit Predictive Maintenance ein mathematisches Modell für eine Windkraftanlage programmiert, mit dem der Betreiber und sein Servicedienstleister in der Lage sind, drohende Ausfälle, zum Beispiel der Pumpen, zu erkennen. Wie kommt es nun zu spezifischen, vorab definierten Handlungen für verschiedene Szenarien? Um solche Prozesse generieren zu können, arbeitet EASY SOFTWARE mit der Firma iXLOG zusammen, einem Spezialisten für SAP-basierte Instandhaltungsprozesse. „Wer einmal eine SAP-Instandhaltungsmaske gesehen hat, der weiß wie viele Felder darauf sind. Unzählige. Das Ganze ist dermaßen komplex, dass man 95 Prozent der Anwender damit abschreckt, weil diese damit überhaupt nichts anfangen können“, sagt Christian Gebert von iXLOG.

 

Relevante Daten für individuelle Nutzer

Er erklärt weiter: „Der Service-Techniker erhält die gleiche Maske wie der Dispatcher, kann damit aber gar nicht arbeiten. Und hier setzt EASY PCM Process2Design an. Damit lässt sich benutzerspezifisch in den einzelnen Prozessschritten eine Reduzierung der Komplexität herbeiführen“. Dabei bleibe SAP natürlich das „single system of truth“, EASY PCM Process2Design bildet „lediglich“ vor- und nachgelagerte Prozesse im SAP-System ab. In unserem Fall übermittelt die Lösung alle relevanten Sensordaten der Pumpe in der Windkraftanlage und übermittelt sie an das SAP-System in der SAP HANA Cloud Platform. Hier stellt das System fest: es läuft etwas nicht normal. Daraufhin sendet das System einen Trigger an das EASY System ins SAP und wird dort weiterbearbeitet. Die Informationen betreffen nicht nur den drohenden Ausfall sondern auch weitere Umfeld-Informationen, welche man benötigt, um die Pumpe warten zu können. Diese Informationen gehen also von der Dispatcherin, welche die Wartungsfreigabe gibt, an den Service-Manager zur Weiterbearbeitung.

 

Aktuelle Ursachen plus Historie

Er erhält alle Informationen, die er braucht, um den Defekt zu analysieren und bearbeiten zu können. Zum Beispiel wo die betroffene Pumpe steht, wer für sie verantwortlich ist. Mit diesen Informationen lässt sich der Arbeitsvorrat genau der richtigen Person zusenden. Zum Arbeitsvorrat lassen sich im EASY PCM Process2Design auch Vertreter-Regelungen einstellen. Wichtiger noch: der Service Manager erhält auch den Ursachentext. Aufgrund historischer Daten weiß er, was den möglichen Defekt verursacht haben könnte, zum Beispiel ein Fremdkörper, den die Pumpe angesaugt hat. Er weiß: Wenn die Pumpe so weiterläuft, entsteht ein Schaden. Mit EASY PCM Process2Design wandert die Störungsmeldung nicht manuell zu den zuständigen Personen, sondern dies passiert automatisch. Dabei nimmt die Komplexität der Meldung vom Service-Manager zum Techniker ab.

 

Der perfekte Prozess

Der Techniker, der den Auftrag zur Wartung vom Service-Manager erhält, kann sich den Standort anzeigen lassen, die Adresse eingeben und schauen, wo er parken kann. Der Techniker fährt nun zur Pumpe, stellt fest, dass er die Pumpe tatsächlich reinigen lassen muss, weil sie verschmutzt ist, macht ein Foto, erstellt eine kurze Beschreibung und generiert damit die relevanten Informationen im System. Im letzten Schritt prüft der Service-Manager noch einmal, ob alles korrekt ausgeführt ist. Da alles im SAP-System läuft, kann die Rechnungsabteilung dem Kraftwerksbetreiber die Wartungsausführung auch gleich in Rechnung stellen. In der Anwendung sehr simpel, auch wenn die dahinterliegenden Prozesse komplex sein können – schlicht perfekt.

Recent Posts
Über den Autor
EASY SOFTWARE AG
Die EASY SOFTWARE AG ist Ihr Partner für eine durchgängige Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Als Anbieter ebenso zukunftsweisender wie erfolgreicher Softwareprodukte und Servicelösungen, macht EASY Ihr Geschäft einfacher, effizienter und transparenter.
Das könnte Sie auch interessieren:
Welche Aufbewahrungsfrist gilt wo?
Aufbewahrungsfristen: Was gilt bei Personalakten?
Eingangsrechnungen - was gilt es zu beachten
Kontrolle ist besser
EASY Archive smart - Do the work for you - it has never been easier and faster
EASY Archive Smart 6.1 der EASY SOFTWARE AG erhält ZERTIFIZIERUNG für SAP NetWeaver®
Zurück zur Übersicht Nächster Artikel
Digitalisierungsstrategien in Unternehmen: Deutschland mittelmäßigDigitalisierungsstrategien in Unternehmen: Deutschland mittelmäßig