Cloud Services, Digitales Business

EASY Cloud Platform und Gerätedaten: Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft

Das Internet of Things ist längst Realität. 300.000 Desktop-Rechner gab es 1990 – wenn auch kaum mit Internetanschluss. 300 Millionen waren es bereits zum Millennium. Und zählt man heute allein die Smartphones, so kommt man auf eine „Population“ von weit über fünf Milliarden weltweit.

 

Explosives Wachstum

Wie viele Geräte heute über das Netz kommunizieren, lässt sich nicht seriös beziffern. Klar ist: Es werden immer mehr. Gartner schätzt die Zahl für das Jahr 2020 auf 20 Milliarden weltweit. Andere gehen für dieses Datum bereits von 600 Milliarden aus. Wir reden von Geräten, die Zustände melden und manchmal sogar Anweisungen empfangen und ausführen. Das Smart Home mit vernetzten Thermostaten, Leuchten und Alarmeinrichtungen ist allen ein Begriff, ebenso die „Wearables“. Doch auch im gewerblichen Bereich und in Produktion gibt es spannende Anwendungen. Sensoren an Maschinen oder an Haushaltsgeräten zum Beispiel, die von Fachpersonal gewartet werden müssen und die möglichst nicht ausfallen sollten. Ein weiterer Anwendungsbereich ist Predicitve Maintenance, also mittels zuverlässiger Prognose-Tools drohende Ausfälle und Wartungsbedarfe zu erkennen, bevor sie eintreten.

 

Pure Harmonie

Doch was hat das mit der EASY Cloud Platform zu tun? Die Antwort: Die Daten all dieser Maschinen und Geräte lassen sich in der EASY Cloud-Umgebung sicher und geschützt ablegen, führen und verarbeiten. Hierzu stellt die EASY Cloud Platform Dienste, Schnittstellen (APIs) und Software Development Kits bereit. Auch mit Webservices, die Daten einspielen, harmoniert sie bestens.

 

Unschlagbarer Mehrwert: Daten in der Cloud mit Business-Logik verbinden

Damit nicht genug: Auf der EASY Cloud Platform lassen sich diese Daten mit einer Business-Logik versehen. EASY ermöglicht, was nicht viele andere Anbieter derzeit können: Ohne großen Programmieraufwand mit Hilfe der Cloud Platform und Gerätedaten einen spezifischen Prozess auslösen. Ein Gerät meldet einen kritischen Status? Dann lässt sich das Service Personal mit einer SMS oder E-Mail oder Push-E-Mail informieren, damit ein Termin mit dem Kunden gemacht werden kann oder noch besser: die Störung schon vorher behoben wird. Eine solche, Cloud-basierte Lösung zu realisieren, ist mit dem Modulbaukasten der EASY Cloud Platform in kurzer Zeit möglich. Und: Es ist nur eine von vielen möglichen Business-Logiken. Hinzu kommt: Clients für zahlreiche Endgerät sind in beliebiger Sprache im Handumdrehen startbereit.

 

The missing link…

Die EASY Cloud Platform bietet damit immer genau das Stück Intelligenz, das man benötigt, um Systeme, Tools, Prozesse und natürlich auch Menschen miteinander zu vernetzen und über Apps zu steuern. Das können für sich alleine weder die Systeme, noch die Schnittstellen. Man darf also gespannt sein, welche IoT-Anwendungen zukünftig über die Plattform realisiert werden.

Hier erhalten Sie mehr Informationen.

Recent Posts
Über den Autor
EASY SOFTWARE AG
EASY SOFTWARE AG
Das könnte Sie auch interessieren:
Im Wareneingang spielt die elektronische Bedarfsanforderung weiteres Optimierungspotential aus: Lieferschein und Rechnungen bekommen einen Kontext.
Mit der eBanf Beschaffungsprozesse auf ein höheres Level heben
EASY auf der Cebit 2018
EASY SOFTWARE auf der CEBIT 2018 – radikal anders
6 Vorteile & gewinnbringende Aspekte des digitalen Rechnungseingangs
Zurück zur Übersicht Nächster Artikel
Personalarbeit 4.0 mit SAP preloader